Mutscheln bei den Naturfreunden

Vergangenen Samstag war wieder Mutscheltag bei den Wendlinger Naturfreunden.
Bei vollem Haus wurde wieder um das 8-zackige Reutlinger Sternengebäck gewürfelt.
Mit dem Spiel "nacket`s Luisle" wurden nach dem gemeinsamen Vesper die großen Mutscheln ausgespielt.

 

Mutscheln

1. Wanderung

Am Sonntag, 13.1. trafen sich die Naturfreunde um 10.30 Uhr bei ihrem Vereinsheim zu der 1. Wanderung im neuen Jahr. Bei strömendem Regen wanderten wir an der Lauter entlang nach Bodelshofen, über das Golfplatzgelände zurück nach Ötlingen und zurück zu unserem Vereinsheim, wo wir schon erwartet wurden von den anderen Wanderern, die eine kleinere Runde gemacht haben. Bei Leberkäs und Kartoffelsalat klang dann der Wandertag aus.
Wanderführer Jürgen Gau + Volker Strähle

 

 

Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 9.2. fand unsere Jahreshauptversammlung im Musikerheim statt. Nach der Begrüßung und Totenehrung folgten die Berichte von Vorstand und den Spartenleiter, man war mit dem Verlauf des vergangenen Jahres zufrieden. Da es seitens der Versammlung keine Einwände gab, wurden die Vorstandschaft und die Kassiererin einstimmig entlastet. Bei den anschließenden Ehrungen wurden für 60 Jahre Markwart Assmus, für 50 Jahre Bärbel Köster und für 40 Jahre Silvia Strähle mit einem kleinen Präsent geehrt.  

 

Hauptvers

Schweinemuseum

Am 24.2. besuchten die Naturfreunde das Schweinemuseum in Stuttgart. Auf insgesamt 3 Stockwerken haben wir alles über das Schwein erfahren. Das Schweinemuseum präsentiert Themen aus der ganzen Welt. Z. B. Wildschweinjagd, Glücksschwein, Sparschwein, unterschiedliche Schweinerassen und vieles mehr. Anschließend kehrten wir in die Museumsgastronomie "der Schlachthof" ein und ließen uns mit Köstlichkeiten der deutschen Küche verwöhnen.

 

Schweinemuseum

Naturfreunde auf dem Stuttgarter Rössleweg

Bei bestem Wanderwetter erreichte man mit S- und U-Bahn die Lintpaintnerstraße in Stuttg.-Botnang. Hier endete im letzten Jahr die Etappe. Ein großer Teil der Strecke führte durch den Wald. Erst über Enger Weg am Grillplatz "Krähenwald" vorbei und dann über den Hohlweg hoch zu den Sportanlagen des MTV Stuttg. Danach hinunter zum "Feuerbach" dann wieder bergauf über die Eichwaldallee hoch zum Hohewart-Brunnenweg. Der uns mit seinen schönen Gärten und herrlicher Aussicht bis zum Fernsehturm und Birkenkopf belohnte. Nach dem wir den Hochbehälter passiert hatten führte der Weg uns hinunter an den "Waldheimen Lindental" vorbei zum "Trompetle" ins Musikerheim von Weilimdorf. Nach ausgiebiger Mittagsrast machte man sich wieder auf den Weg am Lindenbach entlang um dann über 200 Stufen am Mergelsteinbruch "Kotzenloch" auf den Feuerbacher Höhenweg aufzusteigen. Nach kurzer Verschnaufpause ging`s auf direktem Weg zur S-Bahn Station Zuffenhausen von wo die Heimreise nach Wendlingen angetreten wurde.
Berg frei WF Rainer

 

Roessleweg

Osterwanderung

Naturfreunde trafen sich zur Osterwanderung beim NF-Häusle. In Fahrgemeinschaften ging`s zum Sportplatz in Kayh bei Herrenberg.
Über den HW 5 wanderte man am Schönbuchtrauf entlang vorbei am Aussichtspunkt Grafenberg zum NF-Haus am Schönbuch, wo man auf die Autowanderer traf.
Nach gutem Mittagessen ging es am Waldfriedhof vorbei durch das Sommertal und schließlich über den Lindensteig wieder hoch zum Ausgangspunkt.
Der Abschluss fand dann im NF-Häusle statt.
Berg frei - Rainer und Elke

 

Ostern

Zipfelbachtal

Am 28.4. trafen sich die Naturfreunde Wendlingen zu einer Wanderung zur Ziegelhütte in Ochsenwang. Bei wechselhaftem Wetter ging es von Hepsisau durch das Zipfelbachtal hinauf zur Ziegelhütte. Nach einer anschließenden Rast und Hofführung liefen wir gemütlich über den Schafbuckel, durch Wiesen und Wald, bergab zum Ausgangspunkt. Trotz des "Aprilwetters" war es eine sehr schöne und gelungene Wanderung. Berg frei
Lilli 

 

Zipfelbach

Rückblick Tageswanderung 

Am Sonntag, 26.5. trafen sich die Naturfreunde zu einer Tageswanderung. In Fahrgemeinschaften fuhren wir zu unseren Wanderfreunde nach Eningen. Es wurden
2 Wandergruppen gebildet. Die kleine Runde führte uns ca. 1,5 Stunden rund ums Naturfreundehaus und die größere Tour ging zum Drachenberg, von wo man eine herrliche Aussicht auf Pfullingen, Reutlingen und Tübingen hat. Über den Würtinger Steg, an herrlich blühenden Wiesen vorbei, ging es zurück zum Naturfreundehaus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen verabschiedeten wir uns und es ging zurück nach Hause, wo dieser schöne Tag im Vereinsheim ausklang.
Wanderführer Jürgen Gau + Volker Strähle

 

Wanderung

Am Sonntag,23.6., wanderten die Naturfreunde Wendlingen bei wunderbarem Wetter und herrlichem Panorama durch das enge und romantische Glastal, vorbei an hohen Felsen und über kleine Brücken mit dem wunderbar klaren Wasser des Hasenbaches zur Wimsener Höhle. Nach einer kulinarischen Stärkung fuhr ein Teil der Gruppe mit dem Boot 70 Meter in die Wimsener Höhle. Zurück ging es über das Schweiftal zum Wanderparkplatz Hayinger Brücke, von wo aus wir gestartet waren.

Glastal

Naturfreunde in der Pfalz

Zu ihrem Ausflug trafen sich die NF an der Lauterschule. Mit dem Bus ging es in die Pfalz nach Bad Dürkheim zum Wurstmarktplatz. Nachdem die Anreise ohne Verzögerung vonstatten ging hatte man noch Zeit, Riesenfass, Saline oder den Markt zu besuchen. Mit leichter Verspätung startete man die fröhliche Fahrt in die Weinberge mit dem Winzerexpress. Bei reichlich Wein und Musik erreichte man die Römervilla, wo der Barde "Brenzinger" uns mit Witzen und Pfälzerliedern unterhielt. Beim nächsten Stop gab es dann ein gemütliches Vesper mit Pfälzer Spezialitäten, danach zurück zum Bus. Unterwegs auf der Heimreise kehrte man noch zum Abendessen bei Rutesheim auf der Kraxlalm ein. Gegen 19.30 Uhr erreichte man wieder Wendllingen. Ein feucht-fröhlicher Tag ging zu Ende.

 

Pfalz1
Pfalz2

Wanderwochenende 

NF verbrachten ihr Wanderwochenende auf dem Kniebis bei Freudenstadt. Freitagabend wurde in Fahrgemeinschaften angereist. Nach dem Essen verbrachte man den Abend mit Gesellschaftsspielen. Am Samstagmorgen nach ausgiebigem Frühstück machte man eine 18 km lange Wanderung vom NF-Haus Kniebis startend über den Heimatpfad zur Aussichtsplattform Ellbachseeblick, die Tatort beim Schwarzwaldkrimi war. Weiter zur Wasserfallhütte, um dann zum Sankenbach-Wasserfall abzusteigen. Am Sankenbachsee entlang zum Wildgehege und dann wieder aufsteigend zum Stöckerkopf mit Einkehr in der  Glasmännlehütte. Nachdem man sich gestärkt hatte, wurde der Rückweg angetreten. Erst entlang des Gruberkopfes zur Wasenhütte, um schließlich in Kniebis-Dorf wieder über den Heimatpfad zum NF-Haus zurückzukehren. Sonntags wurde schon wieder gepackt. Nach Verabschiedung vom Pächterpaar Anja+Andre fuhr man über die Schwarzwaldhochstraße zu den Wasserfällen Allerheiligen mit kleiner Rundwanderung zur Klosterruine und Sagenweg. Nun noch ein kurzer Abstecher zum bekannten Lotharpfad, bevor die Heimfahrt nach Wendlingen angetreten wurde.
Berg frei Rainer.

 

Kniebis

Wanderbericht

Am Sonntag, 21.7., trafen sich die Naturfreunde, um gemeinsam nach Heubach zu fahren. Die Wanderung ging von Heubach auf den Rosenstein vorbei an der Rosensteinruine und imposanten Felsen. Weiter über die Höhle "Das finstere Loch", das seinem Namen alle Ehre macht. Von dem kurzen Regenschauer ließen wir uns nicht kleinkriegen. An der "Großen Scheuer", einer bogenartigen Auswaschung, warteten wir den Regenschauer ab. An der Waldschänke machten wir Rast. Danach ging es zurück zum Parkplatz.

 

Heubach

Kellereiführung bei Kessler

Bei einer Führung bei der Sektkellerei Kessler in Esslingen konnten sich die Naturfreunde über die Geschichte und Herstellung von Sekt informieren. Dabei durfte man auch die seit dem Mittelalter bestehenden Keller unterhalb der Esslinger Innenstadt besichtigen. Bei der anschließenden Sektprobe wurden die unterschiedlichen Sorten und Qualitäten verkostet. Es war ein sehr aufschlussreicher Ausflug.

 

Kessler

Jahresabschlusswanderung

Am Sonntag, 8.12. trafen sich die Naturfreunde zu ihrer Jahresabschlusswanderung am Vereinsheim.
Entlang der Lauter, durch Bodelshofen und dann über das Golfgelände gings weiter ins Landgasthaus Mühle nach
Ötlingen, wo wir schon von unseren Autowanderern erwartet wurden. Nach der Mittagseinkehr gingen wir über den Ötlinger Weihnachsmarkt weiter zum Abschluss in unser Vereinsheim.
Wanderführer Jürgen Gau und Volker Strähle

 

NF-Wendlingen-Banner4